FAQs

Häufig gestellte Fragen

Welche Möglichkeiten zur Bestellung habe ich?

Es ist sehr einfach einen Bestellvorgang im Warenkorb online auszulösen. Neben der Online-Bestellung ist es auch möglich den Warenkorb als Fax-Bestellausdruck über Ihren PC drucken zu lassen. Dieser kann u.U. noch handschriftlich ergänzt werden. Mit Ihrer Unterschrift ist dieser Ausdruck anschließend an die Invaso GmbH zu faxen.

Wie erfolgt der Bestellvorgang?

Zunächst den Warenkorb füllen, mindestens bis die Mindestabnahmemenge erreicht ist. Warenkorb anzeigen lassen. Adressdaten + gewünschtes Passwort eintragen und sich anschließend Registrieren. Den AGB’s zustimmen und schließlich die Bestellung auslösen. Falls keine Online-Bestellung gewünscht wird, kann man sich das ausgefüllte Bestellformular auf unserer Invaso Downloadseite ausdrucken und per Fax an uns senden.

Welche Mindestmenge muss ich bestellen?

Die Mindestbestellmenge beträgt 1.000 kg (bei Mineralfutter), 750 kg bei Milchaustauscher und 500 kg im Bio Shop. Diese kann jedoch aus verschiedenen Mineralfuttersorten zusammengestellt werden. Einen Mindestbetrag (in Euro) gibt es nicht. Die Gesamtbestellmenge Ihrer Bestellung ist entscheidend für Ihren Preis! Beispiel: Sie bestellen 500 kg Mineralfutter für laktierende Kühe und 500 kg Mineralfutter für trockenstehende Kühe und eine Palette Invaso Milchaustauscher (750 kg), dann bekommen Sie bei dieser Bestellung für jedes Produkt den deutlich günstigeren 2 Tonnen Preis!

Was wird auf die Preise noch hinzugerechnet?

Es wird lediglich 7 % Mehrwertsteuer (Österreich: 13 %) hinzugerechnet. Ansonst entstehen bei Erreichen der Mindestbestellmenge keinerlei Kosten wie Fracht oder ähnliches. (Ausnahmen bei Inselfracht innerhalb von Deutschland) Bei Artikel, die per Paketdienst versendet werden, fallen entsprechende Kosten für Paketversand an.

Diese werden im Warenkorb angezeigt.

Welche Frachtkosten werden berechnet?

Die Verkaufspreise enthalten bereits die Frachtkosten für die Lieferung frei Haus.Dies gilt für ganz Deutschland und Österreich. Ausgenommen ist die Inselfracht in Deutschland. Bei Artikel, die per Paketdienst versendet werden, fallen entsprechende Kosten für Paketversand an.

Diese werden im Warenkorb angezeigt.

Mit welchen Zahlungsarten kann bei Invaso bezahlt werden?

Für den Ausgleich der Rechnung bieten wir Ihnen nachfolgende Zahlungsarten an. Die Rechnung wird nach dem Versand aus dem Lager erstellt und auf dem Postweg an Sie verschickt.

Kauf auf Rechnung:

Sie können mit Ihrem Kauf auf Rechnung die Lieferung mit Ihrer Überweisung innerhalb 8 Tagen nach Rechnungserhalt begleichen.

SEPA-Lastschrift:

Wir gewähren Ihnen einen Abzug von 2 % Skonto für die Erteilung des Lastschriftmandates bei Einzug innerhalb 8 Tagen nach Rechnungsdatum.

Vorkasse:

Sie können mit Vorkasse Ihre Bestellung mit zeitnaher Überweisung und zusätzlichem 2 % Skontoabzug begleichen. Sie erhalten die Überweisungsdaten am Ende Ihrer Bestellung. Ihren Auftrag werden wir bearbeiten und versenden, sobald Ihre Zahlung eingegangen ist

Kreditkarte:

Sie können in unserem Online-Shop bequem und sicher mit Ihrer Kreditkarte von VISA oder MasterCard bezahlen.

PayPal:

Sie können in unserem Online-Shop per PayPal bezahlen. Nachdem Sie PayPal als Zahlart ausgewählt haben, werden Sie auf PayPal weitergeleitet.

Genaue Informationen und Hinweise zu den einzelnen Zahlungsarten finden sie hier.

Wie und wann erfolgt die Anlieferung?

Die Lieferung erfolgt per Spedition frei Hof.

Nach Eingang der Bestellung erfolgt die Anlieferung nach ca. 8 - 10 Tagen, ausgenommen Sonn- und Feiertage.
Der Kunde kann auch eine schriftliche Abstellgenehmigung erteilen, hierbei ist zu beachten, dass der Gefahrenübergang auf den Empfänger übergeht. Dabei kann bei einer Bestellung von max. bis zu 2 Paletten mit einem LKW mit Hebebühne angeliefert werden. Für größere Liefermengen ist die Erteilung einer Abstellgenehmigung nicht möglich. Größere Liefermengen (3 Paletten und mehr) sind durch den Empfänger vor Ort vom LKW abzuladen (z.B. mit hofeigenem Stapler, Frontlader, o.ä.). Unmittelbar bei der Anlieferung ist die Sendung auf etwaige Frachtschäden und Vollständigkeit zu prüfen und ggf. auf den Begleitpapieren zu notieren und muss vom LKW-Fahrer quittiert werden. Danach ist Invaso vom Landwirt darüber zu informieren. Spätere Reklamationen können nicht anerkannt werden. Gelieferte Euro-Paletten sind bei Anlieferung grundsätzlich zu tauschen.
Falls eine erneute Anfahrt notwendig ist, die durch den Empfänger verschuldet wurde (z.B. durch Nichterreichbarkeit bei telefonischem Avis), werden die dadurch entstandenen Mehrkosten dem Empfänger in Rechnung gestellt.

Was ist zu tun bei einem Frachtschaden?

Grundsätzlich kommt die Ware bei Ihnen in einwandfreiem Zustand an. Falls wider Erwarten einmal ein Frachtschaden auftreten sollte, dann können wir diesen für Sie regeln, sofern Sie die folgenden Punkte beachten.

Bereits bei der Anlieferung sind unbedingt folgende Schritte einzuhalten:
1.) Gleich bei Anlieferung muss der Schaden (z.B. "1 Sack beschädigt") zumindest auf den Begleitpapieren (auf dem Invaso Warenbegleitschein) notiert werden.
2.) Lassen Sie sich diesen Vermerk unbedingt vom LKW-Fahrer inkl. LKW-Kennzeichen bestätigen. Am besten auf Ihrem Warenbegleitschein, der bei Ihnen bleibt, nicht dem LKW-fahrer mitgeben!
3.) Informieren Sie uns (Invaso GmbH) umgehend über den Schaden per Telefon, Fax oder per E-Mail.
Ein Checkliste zur Vorgehensweise bei Frachtschäden haben wir Ihnen hier bereitgestellt: Checkliste bei Frachtschäden


Was passiert, wenn ich eine Reklamation habe?

Grundsätzlich werden alle Artikel einer intensiven Qualitätskontrolle – vor, während und nach der Produktion – unterzogen. Nur absolut einwandfreie Produkte werden ausgeliefert. Darauf können sich die Landwirte verlassen. Sollte Ihnen wider Erwarten etwas nicht gefallen, ist Invaso bereit, eine einvernehmliche Lösung zu finden.

Wo wird das Mineralfutter produziert?

Die Invaso GmbH kauft Produktionskapzitäten bei verschiedenen Mineralfutterherstellern ein. Die Invaso GmbH läßt dort nach genau festgelegten Rezepturen die eigenen Mineralfuttermittel herstellen. Es werden so freie Produktionskapazitäten eigenverantwortlich genutzt. Die Produktion erfolgt ausschließlich bei deutschen Qualitätsproduzenten mit Zertifizierungen nach Q+S (Qualität und Sicherheit), QM-System ISO 9000, A-Futter und HACCP Konzept. Unsere unter DLG Gütezeichenkontrolle stehenden Mineralfuttermittel werden ausschließlich von Unternehmen hergestellt, die selbst das DLG-Gütezeichen führen.

Kann ich noch günstiger einkaufen?

Durch Erhöhung der Gesamtbestellmenge (z.B. auch durch Sammelbestellungen mehrerer Landwirte an eine Abladestelle) wird automatisch der günstigere Preis gemäß der tonnenabhängigen Preisstaffelung der jeweiligen Artikel vorgegeben.

Bei Angabe Ihrer Bankverbindung im Bestellformular des Warenkorbes gewähren wir 2 % Skonto bei Abbuchung innerhalb 8 Tagen nach Warenlieferung.

Noch ein Tipp für Sammelbestellungen:

Für Sammelbesteller (z.B. landw. Einkaufsgemeinschaften für Futtermittel, LICs, BIVs, usw.) bieten wir auf Wunsch als besonderen Service (gegen eine geringe Servicepauschale in Höhe von 10,00 €/Mitbesteller) die Organisation Ihrer Sammelbestellung an.

Ihr Vorteil:

Wir sprechen mit Ihren Mitbestellern, sammeln für Sie die Bedarfsmengen und klären den Anlieferzeitpunkt und die Anlieferadresse ab. Dazu benötigen wir lediglich die Namen und Kontaktmöglichkeiten zu Ihren Mitbestellern. Selbstverständlich bekommt jeder der Mitbesteller (ab einer Teilmenge von mind. 250 kg) auf Wunsch seine eigene Rechnung.

Wo finde ich die Deklarationen der Mineralfutter?

Bei jedem Produkt im Invaso-Shop: durch einen Klick auf den Button: "Sackanhänger" wird die PDF-Datei des Sackanhängers gezeigt. Dieser kann ausgedruckt oder gespeichert werden.

Werden auch Sondermischungen nach meinen Wünschen angeboten und produziert?

Unser Sortiment ist darauf ausgerichtet, die unterschiedlichen Bedürfnisse an Mineralfutter vollständig abzudecken.

Wir helfen Ihnen bei der Auswahl!

Kann ich Händler für Invaso Mineralfutter werden?

Grundsätzlich kann jeder Invaso Produkte Online im Invaso Shop bestellen und als Händler weiter verkaufen. Die Einkaufspreise sind abhängig von der Bestellmenge.

Rücknahme der gebrauchten Papiersäcke bei REPASACK!

Alle Papiersäcke von Invaso können kostenlos an allen Annahmestellen der REPASACK GmbH abgegeben werden. Bitte beachten: Die Säcke müssen trocken und restentleert sein! Eine Liste mit den nächstgelegenen Annahmestellen - sortiert nach Postleitzahlen - finden Sie in unserem Download Bereich.

Stand 27.06.2019

Zuletzt angesehen